· 

RUMÄNIEN - Finale

Nun ist es soweit, die letztes Jahr zum ersten mal gestrauchelten Rumänen halten ihr Finale ab und haben dabei - trotz der Quälerei im Vorfeld - dieses Jahr wieder eine ordentliche musikalische Bandbreite im Finale.

 

 

Die am Sonntag stattfindende Selecția Națională hat allerdings auch einigen Wirbel verursacht:

Alle ehemalige Eurovision-Vertreter sind dieses Jahr nicht mehr im Finale zu finden. Nicola, die 2003 mit "Don't break my heart" einen guten zehnten Platz erreichen konnte, schied in der ersten Runde aus. Dan Bittman, der 1994 der erste Teilnehmer für Rumänien beim Song Contest war, sowie Mihai, der 2006 mit "Tornero" einen großartigen 4. Platz erreichte zogen ihre Teilnahme aus unterschiedlichen Gründen wieder zurück. Dan Bittman zog seinen Beitrag "aus Zeitgründen" zurück, Mihai eröffnete seinen Facebookfans Mitte Januar überraschend, dass er sich ebenfalls zurückziehen werde, da er der Objektivität der Organisatoren nicht mehr traue.  

 

Alles zu den beiden Halbfinals findet ihr hier und hier.

 

Im Finale stehen aber nun folgende 12 Beiträge (in der Startreihenfolge im Finale):

1. Letiția Moisescu & Sensibil Balkan "Daina"

2. Claudiu Mirea

"We are the ones"

3. Dya & Lucian Colareza

"Without you (Sin ti)"

4. Ester Peony

"On a Sunday"


5. Teodora Dinu

"Skyscraper"

6. Aldo Blaga

"Your journey" 

7. Vaida

"Underground"

8. Olivier Kaye

"Right here"


9. Linda Teodosiu

"Renegades"

10. Bella Santiago

"Army of Love"

11. Trooper

"Destin"

12. Laura Bretan

"Dear Father"


In den beiden Halbfinale bestimmten eine Jury je fünf Finalisten, die Zuschauer durften jeweils einen weiteren Finalisten wählen. Im Finale wird's dann aber demokratisch und Jury, sowie Televoting machen jeweils 50 % der Stimmen aus. Sollte es dort zu einem Gleichstand kommen, wird eine erstmals ins Leben gerufene internationale Jury den Gewinner bestimmen.

 

 

Was glaubt ihr, wer wird es machen?

Schafft es eine der drei Favoritinnen Bella Santiago"s Hommage an "Fuego", "unsere" Linda Teodosiu mit ihrer Powerballade oder die zarte Laura Betan, die aber viel Aufmerksamkeit erhielt?