· 

NIEDERLANDE hat gewählt

Nachdem die NIEDERLANDE 8 Jahre lang zwischen 2005 bis 2012 durchgängig und klar das Finale verfehlte, scheint unser Nachbarland nun einen guten Weg gefunden zu haben: Es wählt nur noch intern aus. 

Den Ausschlag dafür gab Anouk, die sich keiner nationalen Vorentscheidung stellte und sich ebenfalls nicht in ihren Beitrag reinreden lassen wollte. Der Rest ist Geschichte - Anouk erreichte 2013 mit ihrem für damalige Verhältnisse sehr ungewöhnlichen und schwermütigen "Birds" nicht nur das Finale, sondern dort auch einen tollen 9. Platz. 

 

Vielleicht gab dieser Auftritt dem ausrichtendem Sender AVROTROS die nötige Sicherheit zurück, denn fortan wählte der Sender jeweils "echte" Musiker zu ihren Vertretern. Schon ein Jahr später, 2014 schrammte man sogar denkbar knapp am insgesamt 5. Sieg vorbei: "The Common Linnets" mit Ilse de Lange wurden zwar im Vorfeld kaum beachtet, konnten im Finale aber nur von Conchita Wurst aufgehalten werden und erreichten mit dem ruhigen Countrysong "Calm after the Storm" einen grandiosen 2. Platz und im Anschluss einen großen Hit in Europa.  

 

Die Niederlande schicken bei ihrer 60. Teilnahme am ESC nun den 24-jährigen Newcomer Duncan Laurence ins Rennen. Duncan wurde erstmals in den Niederlanden bekannt, als er 2014 bei The Voice of Holland teilnahm. Dort landete er im Team von Ilse de Lange, die ihn auch in Tel Aviv begleiten wird, und erreichte immerhin das Finale der Show. 2019 schloss er seine Ausbildung an der Rock Academy in Tilburg ab. Dort wurde er zum Songwriter, Sänger und Musikproduzenten ausgebildet. Außerdem verbrachte er viel Zeit in London und Stockholm um Lieder zu schreiben.

 

Musikvideo von "Arcade"

Liveauftritt (Akustik)


Sein Titel "Arcade", das soeben um 19:10 Uhr veröffentlicht wurde, ist eine emotionale aber mit modernen Rhythmen und geschickt eingesetztem Chor gespickte Pianoballade, die seiner hohen Stimme gut zu Gesicht steht. 

"Arcade" ist ein eindringliches Liebeslied, jedoch mit tieferer Bedeutung. Im Wesentlichen handelt es sich um eine Geschichte über Geburt, Tod und Wiedergeburt - eine Geschichte über Sehnsucht, Verlust und Liebe gegen alle Widrigkeiten, was auch im Musikvideo von Paul Bellaart eindringlich symbolisiert wird. Die Inspiration fand Duncan in der Geschichte eines geliebten Menschen, der früh verstorben ist. Sie verlor ihre Liebe, hoffte jedoch immer, dass er eines Tages wiederkommen würde. "Loving you is losing a game"...

 

Auch wenn er weiterhin fleißig Songs schreibt - "Arcade" fühlt sich für ihn wie der Beginn seiner Musik an. Duncan möchte Menschen mit seiner Musik erreichen, ihnen vielleicht helfen und ihnen etwas geben. Eine Lektion fürs Leben: Das eigene Glück definieren.

 

 

Wie gefällt Dir "Arcade"?

Wie gefällt dir der Beitrag aus den NIEDERLANDEN?
Mega! (5 Punkte)
Gut (4 Punkte)
Ganz ok (3 Punkte)
Geht so (2 Punkte)
Nicht mein Fall (1 Punkt)
Schlimm! (0 Punkte)
Welchen Platz wird die NIEDERLANDE damit in Tel Aviv erreichen?
Sieger!
Top 3
Top 5
Top 10
Platz 11 - 15
Platz 16 - 20
Platz 21 - 26
kommt nicht ins Finale