· 

LETTLAND - Finale

Lettland's Supernova ist oft für etwas ungewöhnlichere Beiträge gut, die Punkteausbeute beim Song Contest ist allerdings sehr unterschiedlich:

Seit dem Jahr 2000 dabei, erreichten die Letten neben einem Sieg 2002 weitere acht mal das Finale, ebenfalls neun mal schied man im Halbfinale aus. Besonders bitter war da die Durststrecke zwischen 2009 und 2014, wo Lettland gleich sechs mal hintereinander das ESC-Finale verpasste. Mit der Hilfe von Aminata (die mit "Fireworks übrigens in diesem Jahr auch wieder einen Titel im Rennen hatte) konnte dieser Fluch für 2 Jahre durchbrochen werden (sowohl als Interpretin, als auch Songschreiberin), die letzten beiden Jahre fehlten die Letten aber dann wieder in der Finalshow.

 

Das soll nun anders werden und alle Hoffnung liegen dabei auf folgenden Beiträgen: (in Startreihenfolge des Finales):

1. Markus Riva

"You make me so crazy"

2. Edgars Kreilis

"Fire (Cherry Absinthe)"

3. Aivo Oskis

"Somebody's got my Lover"

4. Double Faced Eels

"Fire"


5. Dzili Violets feat. Kozmens

"Tautasdziesma"

6. Laime Pilniga

"Awe"

7. Samanta Tina

"Cutting the wire"

8. Carousel

"That night" 


Der Sieger wird mit bekannten 50% Jury- und 50% Televoting-Stimmen-Verfahren ermittelt.

 

Was glaubt ihr, wer wird es machen?