· 

ESTLAND hat gewählt

Victor Crone hat es nun endlich zum Eurovision Song Contest geschafft: Nachdem er es 2015 schon einmal in Schweden zusammen mit Behrang beim schwedischen Meldifestivalen nicht gelang, versuchte er es mit der Hilfe von Stig Rästa diesmal in ESTLAND. Stig, selber als einer der Favoriten 2015 in Wien auf der großen ESC-Bühne gewesen, hat ihm dann auch gleich mal die eingängige Pophymne "Storm" auf den Leib geschrieben und so gehörte Victor schnell zu den Favoriten. 

 

Nach seinem Auftritt im 1. Halbfinale schieden sich aber besonders an einer Sache die Geister: Während grafische Einblendungen ja schon seit den letzten Jahren leider auch beim ESC dem Zuschauer untergejubelt werden, schien es Victor Crone auf die Spitze zu treiben. Während seines Titels entfachte sich auf der Bühne ein CI-Hurricane zu entfachen der das komplette Fernsehbild ein paar Sekunden lang ausfüllte und nicht mehr zeigte, was auf der Bühne grad passierte. 

Dieser Effekt wurde auch im Finale beibehalten und vielleicht ist es daran zu erklären, dass Victor von den Jurys nur auf Platz 9 gevotet wurde... 

 

Dem Fernsehpublikum schien das aber nicht zu interessieren und rief so oft für Victor an, dass er das Superfinale der besten 3 doch noch erreichte und anschließend vor Uku Suviste und Stefan doch noch gewann. 

 

Bleibt zu hoffen, dass er sich besinnt und uns keine Retortenbilder beim ESC vorführt... 

Liveauftritt im Eesti Laul

Studioversion von "Storm"


 

 Wie gefällt Euch der estnische "Storm"?

Wie gefällt dir der Beitrag aus ESTLAND
Mega! (5 Punkte)
Gut (4 Punkte)
Ganz ok (3 Punkte)
Geht so (2 Punkte)
Nicht mein Fall (1 Punkt)
Schlimm (0 Punkte)
Welchen Platz wird ESTLAND damit in Tel Aviv belegen?
Sieger!
Top 3
Top 5
Top 10
Platz 11 - 15
Platz 16 - 20
Platz 21 - 26
Kommt nicht ins Finale